Jira Work Management - das neuste Atlassian Tool

"Von Natur aus benutzerfreundlich, standardgemäß leistungsstark – ein Jira für alle", das ist der Claim des neusten Tools. Was steckt dahinter, für wen ist es geeignet?

Welche Funktionen bietet Atlassians neustes Tool?

Jira ist überwiegend in Form von Jira Software und Jira Service Management bekannt. Eine Vielzahl der Jira-User setzt sich aus nicht-technischen Benutzer zusammen, wie z.B. HR oder Finance-Teams, dementsprechend war der Wunsch nach einem intuitiverem Jira-Erlebnis gross. Diesem Wunsch soll nun Jira Work Management gerecht werden. Jira Work Management soll Jira Core ersetzen und bietet dir eine Reihe von neuen Funktionen.

Projektmanagement mit Jira Work Management

Die neue Listen-Ansicht soll dank der inline-edit Funktion einfach und intuitiv zu bedienen sein. Das Verfolgen und Bearbeiten von Projekten werde dadurch einfacher als je zuvor. Mit der Kalender-Ansicht können Tasks angezeigt sowie zeit- und terminübergreifend bearbeitet werden. Das Einhalten von Deadlines wird dadurch noch einfacher. Weiter wird eine verbesserte Zeitleisten-Ansicht geboten, welche als Anpassung der Roadmap-Funktion zu sehen ist. Damit kann der Umfang von grösseren Projekten  dargelegt werden. Formulare können nun dank dem neuen drag-and-drop-Formular-Bilder in sekundenschnelle erstellt und geteilt werden. Mit den Boards kannst du deine Arbeit bis zur Fertigstellung durch deinen individuellen Workflow verfolgen. Jira Work Management bietet auch neue Projekt-Vorlagen. Damit kann man sofort mit der Arbeit loslegen, ohne sich zuerst noch mit der Einrichtung einer Vorlage beschäftigen zu müssen. Des Weiteren können vertrauliche Aufgaben gesperrt werden, so dass nur die individuell festgelegten Benutzer auf die konkreten Informationen zugreifen können. Mit den von dir festgelegten Automatisierungsregeln kannst du wichtige und häufige Aufgaben in deinen Prozessen unterstützen.

Berichterstellung mit Jira Work Management

Du kannst in Echtzeit überprüfen, wie ausgelastet deine Teammitglieder sind und anhand von dieser Erkenntnis Aufgaben zuweisen, damit deine Projekte rechtzeitig fertig sind. Mit individuellen Dashboards behältst du den Überblick über Projekte und Aufgaben. Es ist auch möglich, deine Projekte zu exportieren oder Daten aus anderen Programmen zu importieren.

Konfiguration mit Jira Work Management

Mit globalen Konfigurationseinstellungen, Workflows, Berechtigungen und Automatisierungsregeln, die projektübergreifend von allen Teams gemeinsam genutzt werden können, kannst du die Arbeitsweise deines Unternehmens standardisieren. Gruppiere deine Nutzer zu Teams und erfahre so welche Benutzer am meisten zusammenarbeiten.

Jira Work Management Use Cases

Marketing-Team

Eine komplexe Marketing-Kampagne zu planen, kann zu organisatorischen Schwierigkeiten führen. Verschiedene Personen werden ihren Beitrag zum Gelingen des Projektes leisten. Eine gute Planung im voraus ist für den Erfolg essentiell. In der Zeitleisten-Ansicht kannst du Abhängigkeiten abbilden und Fortschritte erfassen. Ob Stakeholder oder Teammitglieder, so bleibt jeder über wichtige Meilensteine auf dem Laufenden. Mit der Kalender-Ansicht von Jira Work Management ist es möglich alle Fristen im Blick zu halten, die Kampagne kann so Schritt für Schritt voran getrieben werden, ohne Verzögerungen. Mit dem drag-and-drop Formular-Bilder kann man ganz einfach mehreren Personen das selbe Formular zukommen lassen, beispielsweise um sie zu bitten, ihre Illustrations-Vorschläge hochzuladen. Dank den anpassbaren Workflows können saubere Abläufe etabliert werden. So kann beispielsweise nach dem Verfassen eines Blog-Posts ein Review vorgesehen werden, damit werden Tippfehler verhütet. Ein weiteres nützliches Feature von Jira Work Flow ist in diesem Kontext, dass die Plattformen Miro, Figma und Contentful direkt integriert werden können. Zum Schluss bietet Jira Work Management einige Projekt-Vorlagen spezifisch für Marketing-Teams.

Rechtsabteilung

Mit der Board-Ansicht in Jira Work Management kann sichergestellt werden, dass jedes Dokument vor der Freigabe gründlich geprüft wird. Gleichzeitig behält man damit den Überblick über Änderungen. Mit der Smart-Link Funktion, können beispielsweise Google Doc Links eingefügt und die entsprechenden Dateien direkt in Jira Work Management bearbeitet werden. Die Workflows können auch für die Juristerei optimiert werden. Tools wie Gmail oder Slack können indessen direkt in Jira Work Management integriert werden.

Jira Work Management bei linkyard

Als zertifizierte Atlassian Gold Partner unterstützen wir dich durch den ganzen Lifecycle deiner Produkte, von der Konzeption über die Migration bis hin zu Individualentwicklungen und Hosting. Bist du interessiert an Jira Work Management? Melde dich bei uns, gerne besprechen wir mit dir deinen persönlichen Use Case.